BIOGRAPHIE

Jeffrey Coulas, Amerikaner italienisch-griechischer Abstammung, wuchs zunächst in Tucson, Arizona und Los Angeles, Kalifornien auf. Während seiner Kindheit bekam er zuerst Tanz-Training und dann die ersten Auftritte als Sängerknabe. Nach einem Studium (mit Stipendium) der Musik-und Schauspielkunst an der University of Redlands, Kalifornien, erhielt er den Grad eines "Bachelor of Music in Voice" (Gesang-Diplom). Mit einem Stipendium der University of Southern California für einer Ausbildung in dem Oper Studio Programm erreichte er dann noch den Grad "Master of Music".

In den USA hat Jeffrey unter Madame Vesta Rodini, Professoren Marie Gibson, Natalie Limonick, Su Harmon, Kathleen Darrraugh, und Frans Boerlage studiert.

Gleichzeitig seiner klassisch-musikalischen Ausbildung tratt Jeffrey in mehreren Bühnen-Produktionen in Süd-Kalifornien auf, zum Beispiel 'Man of La Mancha', 'A Little Night Music', und im Fernsehen in einer 'Bob Hope Comedy Special'.

Trotz des Theater-Erfolgs entschloss sich Jeffrey in Europa weiter Gesang zu studieren. Während dieses Privatstudiums wurde der vielseitige Künstler wieder als Schauspieler entdeckt und gleich für seinen ersten deutschen Film, 'Surprise-Partie', engagiert - eine französisch-deutsche Zusammenarbeit - der beim Max-Ophüls Filmfest gezeigt wurde. Dieser Erfolg fuhr zu weiteren Verpflichtungen als Werbefotomodell-Schauspieler, beispielsweise für Sony - Deutschland.

In Deutschland ist Jeffrey auf zahlreiche, internationale Musik-Theaterfeste aufgetreten, wo er originale für seine lyrische Tenorstimme komponierte Musik sang. Noch zu erwähnen ist seiner Mitwirkung als Solist in zahlreichen Konzerten und Oratorien in Werken von Händel, Mozart, Saint-Saens, Rossini, Schumann und Britten. Auf einem Gala-Abend für den deutschen Tonkünstler Verband Deutschlands, absolvierte Jeffrey sein Oper-Debüt, während dem er seine souveräne Sprachfähigkeit in deutschen, italienischen, und französischen Repertoiren bewies.

Jeffrey bekam kunstverständige Anerkennung mehrerer internationalen Zeitschriften, beispielsweise der Frankfurter Allgemeine Zeitung, die schrieb, "mit seiner Stimme bemüht er ausdrucksstarke Interpretation"; "eine besondere schön volltönend Stimme" und weitere "In einer Glanzrolle glänzte Jeffrey Coulas, der das Publikum auch mit seinem Gesangsleistungen beeindruckte." "In mehreren Rollen glänzte Jeffrey Coulas, eine wahre Entdeckung, auch was dessen Gesangskünste betrifft." "Bei den musikalischen Sequenzen hervorzuheben: Jeffrey Coulas."
Jeffrey Coulas ist seit 2005 tragendes Mitglied des Citygames-Krimi-Ensemble.
 
 
"Dank seines ausgeprägten schauspielerischen Talents verkörpert er alle Rollen äußerst glaubwürdig, sei es die eines hypernervösen Uhrmachers, die eines betrunkenen Obdachlosen oder die eines extravaganten Spielbank-Croupiers. Im Improvisationstheater muss man auf alle Fragen eine Antwort haben, aber Jeffrey hat nicht nur das, obendrein besitzen seine Charaktere alle einen die Rolle veredelnden Charme. Seine Beliebtheit im Ensemble und bei den Kunden sorgt dafür, dass wir Jeffrey so oft wie nur möglich einsetzen."

Sylvia Ebert, Inhaberin Citygames


"Jeffrey Coulas zeichnet durch sein facettenreiches Schauspiel aus. Sein Talent andere Akzente (z.B. italienisch, Englisch) zu imitieren, lässt Ihn zusätzlich auch in Rollen anderer Nationalitäten glaubwürdig und authentisch agieren. Damit hat er sich in unserem italienischen Krimi-Dinner unentbehrlich gemacht. Durch sein ehrliches Spiel mit der nötigen Portion komödiantischen Talent und seinem südländischen Charme ist Jeffrey bei unserem Publikum sehr beliebt.
Nicht zuletzt können wir Jeffrey Coulas durch seine hervorragende Gesangsausbildung auch als Sänger einsetzen. Unsere Dinner-Show wird durch diese musikalische Umrahmung noch abwechslungsreicher gestaltet.
"

Das l‘aventura  Team arbeitet gerne mit Jeffrey zusammen.